Aktuelles - Karate Club Kaulsdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles


Banzai Cup Open 2018 International

Vom 29. bis 30.September 2018 finden in Berlin die Banzai Cup Open 2018 statt. Bei diesem jährlichen großen internationalen Turnier messen Karatekas ihr Wissen und Können im Karate nach den Regeln des DKV / WKF in den Disziplinen Kata und Kumite.


Für dieses Jahr haben sich mehr als 1.500 Wettkämpfer aus 24 Nationen angemeldet. Der Karate Club Kaulsdorf e.V. wird sich erstmals an diesem Wettkampf mit 5 Startern beteiligen.

Beginn ist um 10 Uhr in der Sporthalle Charlottenburg, Sömmeringstr. 29 in 10589 Berlin.

Gäste sind für eine Unterstützung unserer Karatekas gerne gesehen.

3.Shiki Kappu 2018

Am Sonntag, den 09.09.2018, fand unser 3.Shiki Kappu 2018 statt. In der Klingenberg-Schule ging es wieder in der Kategorie Kata um weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung. Der 4.Shiki Kappu findet dann am 11.November statt.

Im Rahmen dieses Vereinswettkampfes erhielten die Mitglieder des KCK eine Trinkflasche aus Edelstahl mit eingelaserten Vereinslogo und personifizierten Anhänger überreicht. Dieses wertvolle und einzigartige Geschenk wurde durch eine großzügige Zuwendung möglich gemacht und gilt als Dankeschön für das tolle Engagement aller Mitglieder außerhalb des Trainings. So konnte unser Verein in diesem Jahr bereits auf zwei Veranstaltungen durch eine Karatevorführung präsentiert werden.
Kata Gruppe A
Gesamtwertung Gruppe A
Kata Gruppe B
Gesamtwertung Gruppe B
Kata Gruppe C
Gesamtwertung Gruppe C
Kata Gruppe D
Gesamtwertung Gruppe D
Kata Gruppe E
Gesamtwertung Gruppe E

Biesdorfer Sommer 2018

Am Samstag, den 1.September 2018, fand auf den Schmetterlingswiesen der 11.Biesdorfer Sommer statt. Ein vielseitiges Programm mit Aktionsbühne,  Hüpfburg, Kletterturm, Kinderkarussell, Spielaktionen, Markt und viel Musik sorgte für einen interessanten und abwechslungsreichen Nachmittag für die ganze Familie. Der KCK hat sich auf Einladung des Jugend-Fördervereins Kaderschmiede-Berlin e.V.  erstmalig bei diesem Sommerfest mit einer Karate-Vorführung im Einzugsgebiet der neuen Fuchsberg Grundschule präsentiert. Viele interessierte Zuschauer sahen eine spannende Demonstration aller Altersgruppen unseres Vereins. Bei reichlich Essen und Trinken konnten wir an diesem Tag in vielen interessanten Gesprächen die im Kiez tätigen Vereine und Institutionen kennen lernen.


Einschulungsparty am Balzerplatz

Am Samstag, den 25.August, fand im Freizeithaus am Balzerplatz die Einschulungsparty 2018 statt. Ein buntes Programm mit Animation, Spielaktionen und viel Musik sorgte für einen interessanten und unvergesslichen Nachmittag für die ABC-Schützen und deren Familien. Der KCK hat sich auf Einladung wieder mit einer kleinen Karate-Vorführung am Showprogramm beteiligt und einen Auszug aus dem wöchentlichen Trainingsprogramm gezeigt. Viele interessierte Zuschauer sahen eine spannende Demonstration aus Kihon, Kata und Kumite. Eine gelungene Darbietung der Selbstverteidigung von Axel und Arno und ein Bruchtest von Steven und Laurin zum Ende der Vorführung sorgten nochmals für Aufsehen.

Vielen Dank an alle beteiligten Karatekas und Eltern für die Unterstützung!

Lehrgang mit Kyu-Prüfungen

Unser diesjähriger Sommerlehrgang mit Kyu-Prüfungen fand am Sonntag, den 1.Juli 2017, mit dem gesamten Trainerteam des Karate Club Kaulsdorf e.V. statt.  In der Turnhalle der Georg-Klingenberg-Schule gab es ab 16 Uhr ein Training zur Prüfungsvorbereitung. Hierbei wurden alle Anforderungen für Kihon, Kata und Kumite für die jeweiligen Kyu-Grade nach der Shotokan Prüfungsordnung des DKV wiederholt. Ab 17 Uhr ging`s dann in die Prüfungen. Alle Karatekas haben mit tollen Leistungen ihre Prüfung bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!



4.Sommerfest des Karate Club Kaulsdorf

Am 24.Juni 2018 haben wir bereits unser 4.Sommerfest mit mehr als 90 Gästen im Freizeithaus am Balzerplatz gefeiert.

Los ging es diesmal ab 15 Uhr mit der Begrüßung durch die Verantwortlichen des Vereins und der Würdigung unserer erfolgreichen Spendenaktion der Berliner Sparkasse. Für die erhaltenen 1.000 Euro hat jedes Mitglied ein paar Faustschützer mit dazugehörigen personifizierten Sportbeutel überreicht bekommen. Damit wurde die Voraussetzung geschaffen, die neuen Anforderungen des Shobu-Kumite zukünftig intensiv mit allen Altersklassen trainieren zu können.

Nach der Eröffnung gab es bei einem umfang- und abwechslungsreichen Buffet reichlich Steaks und Bratwürste. Unser Grillmeister Ralf hatte sehr viel zu tun und erledigte seine schweißtreibende Aufgabe mit Bravour. Für die kulinarischen Leckereien zeichneten sich auch dieses Jahr wieder viele engagierte Hobbyköche aus. Bei der riesigen Auswahl an Speisen und Getränken war sicherlich für jeden etwas dabei.

Anschließend konnten sich dann die Kinder im großzügigen Garten des Freizeithauses mit Klettern, Schaukeln, Fußball, Kickern und Tischtennis austoben. Die vielen anwesenden Vereinsmitglieder und deren Familien und Freunde haben sich bei intensiven Gesprächen näher kennengelernt und für eine familiäre Atmosphäre gesorgt.

Und wieder ging ein unvergessliches Sommerfest zu Ende. Ein großes Dankeschön an Alle, die sich davor, dabei und danach eingebracht haben. Hierbei ist auch wieder besonders Familie Böhm hervorzuheben. Sie hat dem Verein für das Sommerfest 150 Bratwürste gespendet, SUPER! Denn ohne Helfer und Spender geht es nicht.

Euer KCK-Team

2.Shiki Kappu 2018

Am Sonntag, den 10.06.2018, fand in der Turnhalle der Klingenberg-Schule unser 2.Shiki Kappu 2018 statt. In der Kategorie Kata für die Gruppen A und E, sowie in der Kategorie Kumite für die Gruppen B bis D ging es neben dem damit verbundenen Wettkampftraining um weitere wichtige Punkte für die Gesamtwertung.
 Die insgesamt 37 Starter zeigten auf zwei Wettkampfflächen großen Ehrgeiz, viel Leidenschaft und eine sehr hohe Qualität.
Kata Gruppe A
Gesamtwertung Gruppe A
Kumite Gruppe B
Gesamtwertung Gruppe B
Kumite Gruppe C
Gesamtwertung Gruppe C
Kumite Gruppe D
Gesamtwertung Gruppe D
Kata Gruppe E
Gesamtwertung Gruppe E

Deutsche Meisterschaft 2018
 
Vom 02. bis 03. Juni 2018 fand in Erfurt die Deutsche Meisterschaft der Jugend, Junioren und U21 statt.
Als Berliner Meister im Shobu-Kumite der Junioren bis 68 kg hatte sich Laurin Hemmann für diese große nationale Meisterschaft des Deutschen Karate Verbandes qualifiziert. Die insgesamt 900 Teilnehmer aus 213 Vereinen Deutschlands, sowie den Bundes- und Landeskadern, kämpften am Samstag in der Disziplin Kumite und am Sonntag in der Disziplin Kata um die begehrten Pokale und Medaillen.
Laurin musste sich in seiner Gruppe mit 29 Starten auseinander setzen. Für einen sportlichen Erfolg reichte es diesmal leider noch nicht. Es war trotzdem ein unvergessliches Erlebnis mit vielen lehrreichen Erfahrungen für die Zukunft.
Aufgrund guter Leistungen und seinem großen Engagement bei dieser Meisterschaft, erhielt Laurin eine Einladung zum Landeskader des Berliner Karate Verbandes. Für diese zukünftige Aufgabe wünschen wir ihm viel Erfolg!


Shotokan-Lehrgang in Berlin mit Samad Azadi (5.Dan)
und Joachim Grupp (7.Dan)

Am 19. Und 20. Mai 2018 veranstaltete Shotokan Karate Berlin e.V. (SKB) einen Shotokan-Lehrgang in Berlin.

Sensei Samad Azadi aus Hamburg schaffte es, sehr abwechslungsreiche und hoch interessante Trainingseinheiten zum Thema Shobu-Kumite zu gestalten. Es wurde mit verschiedensten Kombinationen ein schnelles Umschalten zwischen Block und Konter trainiert. Hierbei stand das Taktieren und Fintieren mit schnellen Richtungswechseln im Vordergrund.

Die Teilnehmer haben viele wichtige Informationen zum Shobu-Kumite erhalten und werden das Gelehrte weitergeben und im Training vertiefen. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

Einen weiteren Höhepunkt dieses Lehrgangs stellte für unsere Trainer Axel Bünger und Timo Hemmann die anschließende Dan-Prüfung dar. Unter Leitung der A-Prüfer Shotokan im DKV Sensei Joachim Grupp und Sensei Samad Azadi legten beide ihre Prüfung zum 2.Dan Shotokan WKF erfolgreich ab. Herzlichen Glückwunsch!


Karate für Menschen mit Handicap
 

Am Sonntag, den 06.Mai 2018, veranstaltete der Berliner Karate Verband e.V. in Zusammenarbeit mit dem Dojo Takuan im Hellersdorfer Athletik-Club Berlin e.V. eine Mitmachaktion für Menschen mit Handicap.
Unter Leitung der Präsidentin des BKV Kathrin Brachwitz, dem Bundesreferenten für Para-Karate Heiko Kuppi und der amtierenden blinden Weltmeisterin Helga Balkie lernten viele interessierte junge und ältere Menschen mit Handicap und deren Familienangehörige die Vorteile und Trainingsmöglichkeiten des Para-Karate kennen. Zentrale und wichtige Punkte bei dieser ganztägigen Aktion waren Integration, Selbstbehauptung und natürlich viel Spaß.
 
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Verantwortlichen und Organisatoren für diese wertvolle und wichtige Mitmachaktion.
 
Aufgabe des Sports sollte es sein, dazu beizutragen, dass die Lebensumstände behinderter Menschen von ihnen selbst nicht als benachteiligend empfunden, gleichwertige Chancen so weit wie möglich hergestellt und noch bestehende tatsächliche Benachteiligungen abgebaut werden. Das Ziel muss sein, Menschen mit Handicap ihre Teilnahme am Sport so vollwertig wie möglich zu gestalten.


TORA-Pokal 2018

Der Karate Club Kaulsdorf e.V. startete am 05.05.2018 erstmals beim TORA-Pokal, einem verbandsoffenen Shotokan-Karateturnier.
 
Bei diesem, vom SV Tora Berlin e.V. organisierten Wettkampf für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, zeigten leistungsorientierte Karateka aus Berlin und Brandenburg ihr Können und Wissen im traditionellen Shotokan-Karate in den Disziplinen Kata und Kumite.

 
Unsere 7 Starter zeigten großartige Leistungen und konnten sich insgesamt über 3x Gold, 3x Silber und 2x Bronze freuen und wieder viele wertvolle Wettkamperfahrungen sammeln.
Herzlichen Glückwunsch!

 
Wir bedanken uns recht herzlich beim SV Tora Berlin e.V. für den rundum gelungenen Wettkampf. Dieser Höhepunkt wird sicher ein fester Bestandteil in unseren Jahresterminen werden.

Berliner Meisterschaften 2018
der Kinder, Schüler und Jugend
 

Das Team des Karate Club Kaulsdorf mit Julena Gelfort, Steven Krähmer und Laurin Hemmann legte bei der Berliner Meisterschaft 2018 einen starken Auftritt hin!
 
Bei diesem, vom Berliner Karate Verband e.V. organisierten Wettkampf, zeigten insgesamt 168 Teilnehmer im Jugendbereich ihr Wissen und Können im Karate in den Disziplinen Kata und Kumite.
 
In der Kategorie Shobu-Kumite holte sich Laurin überraschend den Titel und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren in Erfurt. Ebenfalls eine starke Leistung zeigte er im Kata-Wettkampf und konnte sich am Ende über die verdiente Silbermedaille freuen.
 
In der Disziplin Kata durfte Steven über zwei klare Siege jubeln. Leider verlor er seinen Kampf in der Trostrunde und verpasste damit knapp Bronze. Am Ende belegt er einen tollen 5.Platz!
 Auch Julena zeigt eine überzeugende Leistung, konnte sich aber gegen die starke Konkurrenz in Ihrer Gruppe (noch) nicht durchsetzen.


Shotokan Lehrgang mit Kyu.-Prüfungen
 
 
Am 21.April 2018 richtete das Tu’ng Dojo e.V. einen Shotokan Lehrgang in Berlin aus. In der Flatow-Halle in Berlin-Kreuzberg gab es für die Teilnehmer die Möglichkeit, bei Sensei Schahrzad Mansouri (5.Dan) und Sensei Sigi Hartl (5.Dan), beide langjährige Bundesjugendtrainer Kata, die Schwerpunkte Kihon, Kata und Kumite intensiv zu trainieren. Einen zentralen Punkt spielte hierbei die Kata „Bassai-Sho“. Die Inhalte waren sehr gut aufeinander abgestimmt und sicherten somit ein effektives und nachhaltiges Training. Somit können wir wieder viele neue und interessante Anregungen in unsere Dojos mitnehmen.

 
Bei den anschließenden Kyu.-Prüfungen stellten sich Arno und Nadine der Prüfung zum 1.Kyu. Mit einer beachtlichen Leistung haben beide die Herausforderung bestanden und reihen sich nun ebenfalls in die Gruppe der DAN-Anwärter ein. Herzlichen Glückwunsch!
 
 
Wir bedanken uns recht herzlich bei den Verantwortlichen und Organisatoren für den rundum gelungenen Lehrgang.

Wir kämpfen gegen Blutkrebs

 
Der Vorstand, die Trainer und Mitglieder des Karate Club Kaulsdorf e.V. haben sich am 08.April 2018, einem von der DKMS organisierten Spendertag im Mellowpark an der Wuhlheide, als Stammzellenspender registrieren lassen. Das ist eine wichtige und phantastische Leistung! Denn viele Blutkrebspatienten brauchen einen Stammzellspender, um überleben zu können. Weitere Informationen erhält man unter www.dkms.de. Auch Ihr könnt Leben retten!


200 Jahre Sparkasse Berlin
 
 
„Aus Liebe zu Berlin - 200 x 1.000 Euro“ Mit dieser Aktion unterstützt die Berliner Sparkasse zu ihrem Jubiläum 200 gemeinnützige Vereine in ihrer vielfältigen und ehrenamtlichen Arbeit in Berlin. Vereine führen Menschen zusammen, bündeln gemeinsame Interessen und unterstützen eine auf Interaktion und Integration basierende Kultur.
 
 
Der Karate Club Kaulsdorf e.V. beteiligte sich auf Initiative der Vereinsführung bei dieser Aktion. Alle Mitglieder des Vereins haben bei ihren Familien, Freunden, Verwandten, Bekannten, Mitschülern und Kollegen um Unterstützung geworben – mit Erfolg!
 
 
Mit insgesamt 422 Stimmen und einem abschließenden Rang 5 in der Kategorie „51 bis 200 Mitglieder“ erhält der Verein eine Spende von 1.000 EUR. Diese Summe werden wir für den Erwerb einer Wettkampfausrüstung unserer Mitglieder einsetzen.
 
 
Der Karate Club Kaulsdorf e.V. bedankt sich ganz herzlich bei der Berliner Sparkasse und allen Unterstützern für die 422 abgegebenen Stimmen. Alle Mitglieder des Vereins haben wieder eine sensationelle Teamleistung vollbracht!


Prüferlehrgang Shotokan mit Kyu.-Prüfungen des BKV
 
 
Am 10.März 2018 veranstaltete der Berliner Karate Verband e.V. in der Fachstilrichtung Shotokan einen Prüferlehrgang mit anschließenden Kyu.-Prüfungen. Im Dojo Takun beim Hellersdorfer Athletik-Club wurden unter Leitung von Sensei Frank Asner und Sensei Günter Dirks die Inhalte der Prüfungsordnung Shotokan im Deutschen Karate Verband e.V. theoretisch vermittelt. In den anschließenden Kyu.-Prüfungen erfolgte dann die praktische Umsetzung. Nach erfolgreichem Absolvieren des Prüferlehrgangs erhielten die Cheftrainer des Karate Club Kaulsdorf e.V. Sensei Timo Hemmann und Sensei Axel Bünger die Prüferlizenz C des Landesverbandes.

 
Bei den durchgeführten Kyu-Prüfungen konnten auch zwei Karatekas unseres Vereins ihr fortgeschrittenes Wissen und Können im traditionellen Shotokan-Karate erfolgreich demonstrieren. Mit Julena Gelfort und Max Michel hat der Karate Club Kaulsdorf e.V. nun zwei weitere „Braungurte“ in den Reihen. Herzlichen Glückwunsch!


Kata Gruppe A
Gesamtwertung Gruppe A
Kata Gruppe B
Gesamtwertung Gruppe B
Kata Gruppe C
Gesamtwertung Gruppe C
Kata Gruppe D
Gesamtwertung Gruppe D
Kata Gruppe E
Gesamtwertung Gruppe E
1.Shiki Kappu 2018
 
Am 25.Februar 2018 fand unser 1.Shiki Kappu 2018 statt. In der Turnhalle der Klingenberg-Schule sammelten insgesamt 43 Teilnehmer Erfahrungen im Wettkampfverhalten und Kampfrichterwesen. Die in fünf Gruppen eingeteilten Wettkämpfer konnten diesmal ihr Können in der Kategorie Kihon (Gruppe A) und Kata zeigen und die ersten Punkte für die Gesamtwertung erkämpfen. Die höher graduierten Karatekas unseres Vereins festigten hierbei ihr Wissen als Kampfrichter und Tischbesetzung. Am 3. Juni findet dann der 2.Shiki Kappu 2018 statt.

Berlin Open 2018 International
 
Am 17.Feburuar 2018 fanden im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin-Charlottenburg die Berlin Open 2018 International statt. Bei diesem, vom Berliner Karate Verband organisierten Turnier, kämpften insgesamt 1.111 Athleten aus 27 Nationen um die begehrten Pokale und Medaillen.
Unser Verein hat sich erstmals mit 3 Sportlern bei diesem erstklassigen Wettkampf beteiligt. Leider blieben unsere Starter gegen die starke internationale Konkurrenz ohne große sportliche Erfolge. Am Ende stand ein guter 7.Platz in der Kategorie Kumite-Einzel für Merle Kloska in der Ergebnisliste. Schließlich war es ein tolles und interessantes Erlebnis mit vielen lehrreichen Erfahrungen, welche unsere Sportler für das nächste Jahr noch stärker machen sollten.

Workshop zur Selbstverteidigung
 
Am Samstag, den 13.01.2018, fand in der Sportfactory Berlin ein Workshop zur Deeskalation und Selbstverteidigung für Anfänger und Kampfsportler ab 14 Jahren statt.
In den intensiven Trainingseinheiten ging es um Basics der Deeskalation bei Belästigungen und Anrempeleien. Darüber hinaus gab Sensei Cartsen Walther (5.Dan) interessante Einblicke in das Kyosho. Unter „Kyosho - Die Kunst der Vitalpunkte“ versteht man das Wissen um die Vitalpunkte des menschlichen Körpers und ihre Benutzung in den Kampfkünsten. Bei Sensei Heiko Kuppi (5.Dan) lernten die Teilnehmer Abwehr und Angriff aus der Bodenlage.
Den gelungenen Workshop rundete anschließend Dr. Bert Siewert mit einem Vortrag zum Mentaltraining ab.

Zurück zum Seiteninhalt