Aktuelles - Karate Club Kaulsdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

TORA-Pokal 2019

Der Karate Club Kaulsdorf e.V. startet mit 15 Nachwuchssportlern wieder beim TORA-Pokal 2019, einem verbandsoffenen Shotokan-Karateturnier.
Bei diesem, vom SV Tora Berlin e.V. organisierten Wettkampf für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre, treffen sich leistungsorientierte Karateka aus Berlin und Brandenburg zum fairen Wettstreit in den Disziplinen Kata und Kumite.
Los geht’s um 10:30 Uhr in Berlin-Hohenschönhausen. Wir drücken unserem Team die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Lizenz DKV-Sound-Karate

Neue Elemente ins Training aufzunehmen ist immer einen Versuch wert. Unter diesem Ansatz besuchte unsere Trainerassistentin Dajana Hemmann am 30. März 2019 die Ausbildung zur DKV-Sound-Karate-Trainerin in Erfurt. Unter der Leitung von Helmut Spitznagel (7.Dan), Referent des DKV, absolvierten ca. 20 Karatekas die Lizensierung zum DKV-Sound-Karate-Trainer Verein/Schule. Im Dojo des Chikara Club Erfurt e.V. wurde ein Mix aus Theorie- und Praxiselementen vermittelt. Das Erlernte wurde live ausprobiert und die Umsetzung für das Training im Heimat-Dojo vorbereitet. Darüber hinaus erfolgte ein reger Austausch zwischen den Teilnehmern zu vorhandenen Trainingserfahrungen und gelebter Vereinsarbeit.
Sound-Karate ist eine multimediale Trainingsform für alle Alters- und Graduierungsstufen. Die Ausbildung von Motorik, Koordination, Kondition, Technik und die Vermittlung von sozialer Kompetenz stehen im Mittelpunkt des Trainings. Beispielsweise werden Übungen am Ball zum angstfreien Einstieg ins Kumite oder zur Steigerung der Kraft für Kihon-Techniken genutzt. Koordination und Kondition werden durch Parcour- und Zirkelübungen mit auf die Trainingsgruppen abgestimmten Übungen trainiert. Das Sound-Karate fördert die Aufmerksamkeit der Karatekas durch den Einsatz von rhythmischen Elementen. Dies kann durch Taktvorgaben oder musikalische Begleitung erfolgen.
Der Karate Club Kaulsdorf ist durch die Lizenz des Deutschen Karate Verbandes berechtigt, diese Trainingsform für das Vereinstraining und schulische Angebote aufzunehmen. Wir werden die Anschaffung passender Materialien unterstützen und schon in den kommenden Wochen die ersten Elemente ins Training aller Karatekas aufnehmen.
Lasst Euch überraschen!

1.Shiki Kappu 2019

Am 17.März 2019 fand unser 1.Shiki Kappu 2019 statt. In der Turnhalle der Klingenberg-Schule sammelten insgesamt 47 Teilnehmer Erfahrungen im Wettkampfverhalten und Kampfrichterwesen. Die in fünf Gruppen eingeteilten Wettkämpfer konnten diesmal ihr Können in der Kategorie Kata zeigen und die ersten Punkte für die Gesamtwertung erkämpfen. Die höher graduierten Karatekas unseres Vereins festigten hierbei ihr Wissen als Kampfrichter und Tischbesatzung. Am 12.Mai findet dann der 2.Shiki Kappu 2019 statt.


Kata Gruppe A
Gesamtwertung Gruppe A
Kata Gruppe B
Gesamtwertung Gruppe B
Kata Gruppe C
Gesamtwertung Gruppe C
Kata Gruppe D
Gesamtwertung Gruppe D
Kata Gruppe E
Gesamtwertung Gruppe E
Prüferlehrgang Shotokan mit Kyu.-Prüfungen des BKV


Am 9.März 2019 veranstaltete der Berliner Karate Verband e.V. in der Fachstilrichtung Shotokan einen Prüferlehrgang mit anschließenden Kyu.-Prüfungen. Im Dojo Takun beim Hellersdorfer Athletik-Club wurden unter Leitung von Sensei Frank Asner und Sensei Günter Dirks die Inhalte der Prüfungsordnung Shotokan im Deutschen Karate Verband e.V. theoretisch vermittelt. In den anschließenden Kyu.-Prüfungen erfolgte dann die praktische Umsetzung. Nach erfolgreichem Absolvieren des Prüferlehrgangs erhielten die Cheftrainer des Karate Club Kaulsdorf e.V. Sensei Timo Hemmann und Sensei Axel Bünger die Prüferlizenz B des Landesverbandes.

Bei den durchgeführten Kyu-Prüfungen konnten neun teilnehmende Karatekas unseres Vereins ihr fortgeschrittenes Wissen und Können im traditionellen Shotokan-Karate erfolgreich demonstrieren. Mit Stephan Gelfort, Erik Kaufmann, Maja Thiel und Ludwig Böttcher hat der Karate Club Kaulsdorf e.V. nun vier weitere „Braungurte“ in den Reihen. Auch die Prüfungen zum 2.Kyu haben alle Prüflinge erfolgreich abgelegt.

Herzlichen Glückwunsch!

Berliner Meisterschaften 2019

Das Team des Karate Club Kaulsdorf legte bei den Berliner Meisterschaften am 3.März 2019 einen starken Auftritt hin!
Bei diesem, vom Berliner Karate Verband e.V. organisierten Wettkampf, kämpften insgesamt 350 Teilnehmer aus 26 Vereinen vom Schülerbereich bis zur Masterklasse um die begehrten Pokale und Medaillen in den Disziplinen Kata und Kumite und die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.
Mit insgesamt 2 Berliner Meistern, 9 Vizemeistern, 3x Bronze und zwei 5.Plätzen wurde ein hervorragendes Ergebnis erreicht und das gesetzte Ziel des Trainerteams übererfüllt. Am Ende belegte das Team des Karate Club Kaulsdorf e.V. einen unglaublichen 9.Platz in der Vereinswertung!
In der Kategorie Shobu-Kumite konnte Laurin seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Er setzte sich im Finale seiner Gewichtsklasse gegen F. Y. Bekret vom KC Shanghai mit 3:0 Punkten durch und qualifizierte sich damit wieder für die Deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren in Erfurt. Leider verlor er das anschließende Finale in der Allkategorie gegen O. Capkun vom SC Banzai nach Kampfrichterentscheid knapp. Ebenfalls starke Leistungen im Shobu-Kumite  zeigten Steven und Merle. Merle erkämpfte sich einen Vizemeister und eine Bronzemedaille. Mit diesem Ergebnis qualifizierte auch sie sich erstmals für die Deutschen Meisterschaften. In der Allkategorie verlor Merle ihr Halbfinale gegen Y. Huskic von Toroku, das Finale in ihrer Gewichtsklasse ging danach leider gegen C. Tsoucalas vom SC Banzai ebenfalls verloren. Steven trat das erste Mal zu einem Shobu-Kumite-Wettkampf an und stellt sich mit einer sehr guten und mutigen Leistung dieser Herausforderung. Den Kampf um den Einzug ins Finale hat er knapp mit 0:3 Punkten gegen R.-P. Buttgereit von der SG FEZ Wuhlheide verloren. Am Ende gab’s die verdiente Bronzemedaille und viele wertvolle Erfahrungen. In der Masterklasse erkämpften sich Axel und Timo jeweils den Vizemeister.
In der Disziplin Kata der Masterklasse durfte Timo sich erstmals als Berliner Meister feiern lassen. Im Finale setzte er sich mit 3:2 Punkten gegen S. Gelz vom SC Berlin durch.  Weitere 5 Titel eines Berliner Vizemeisters in der Kategorie Kata von Nadine, Emelie, Steven, Merle, und Laurin bestätigen die starke Leistung unseres Teams. Hierbei konnten Nadine und Merle ihre ersten Einzelsiege erreichen. Auch Steven überzeugte in seiner großen Gruppe mit tollen Leistungen und mehreren Einzelsiegen. Er verlor leider sein Finale sehr knapp. Auch Julena konnte sich am Ende über einen verdienten 3.Platz freuen. Als zusätzlichen Lohn gab es für Merle und Laurin auch für diese Disziplin eine Nominierung des Berliner Karateverbandes für die Deutsche Meisterschaft.
Unsere weiteren Starter mit Luisa (5.Platz), Jonathan (5.Platz), Axel (7.Platz) und Max konnten Punkte für die Vereinswertung einsammeln, sich aber gegen die starke Konkurrenz in ihren Gruppen (noch) nicht durchsetzen.

Shotokan-Nachwuchsturnier

Am 23.Februar 2019 veranstaltet der SV Tora Berlin e.V. ein Nachwuchsturnier für Weiß- und Gelbgurte. Zwei junge Nachwuchstalente des Karate Club Kaulsdorf e.V. stellten sich dieser Herausforderung.
Am Ende freute sich Claas Käding über einen phantastischen 1.Platz in der Kategorie Kata. Auch unser zweiter Starter Robert Gelfort erkämpfte sich bei dieser Aufgabe einen beachtlichen 4.Platz.

Herzlichen Glückwunsch!
Insgesamt beteiligten sich bei diesem verbandsoffenen Shotokan-Karateturnier 140 Teilnehmer.

Berlin Open 2019 International

Am 16. Feburuar 2019 fanden im Horst-Korber-Sportzentrum in Berlin-Charlottenburg die Berlin Open 2019 International statt. Bei diesem, vom Berliner Karate Verband organisierten Turnier, kämpften insgesamt 1.383 Athleten aus 38 Nationen um die begehrten Pokale und Medaillen.

Unser Verein hat sich dieses Jahr mit 4 Sportlern bei diesem erstklassigen Wettkampf beteiligt. Unsere Starter zeigten durch tolle Leistungen, dass wir athletisch und technisch viel aufgeholt haben. Trotzdem blieben sie gegen die starke internationale Konkurrenz ohne große sportliche Erfolge. Am Ende standen gute 5. und 7.Plätze in der Kategorie Kata in der Ergebnisliste. Schließlich war es wieder ein tolles und interessantes Erlebnis mit vielen lehrreichen Erfahrungen, welche unsere Sportler für die nächsten Ziele noch stärker machen sollten.

Zurück zum Seiteninhalt