Aktuelles - Karate Club Kaulsdorf

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Berlin Open 2018 International
 

Am 17.Februar 2018 finden die Berlin Open 2018 statt. Bei diesem internationalen Turnier messen Karatekas ihr Wissen und Können im Karate nach den Regeln des DKV / WKF in den Disziplinen Kata und Kumite. Im vergangenen Jahr starteten insgesamt 835 Wettkämpfer aus 18 Nationen.
Im traditionellen Karate ist Kata ein zentraler Teil der Ausbildung. In einer Kata werden Einzeltechniken nach einem definierten Ablauf ausgeführt. Technik, Stand, Blickrichtung, Atmung, Position im Raum, das sind nur einige Aspekte unter deren Betrachtung eine Kata gelehrt, gelernt und ausgeführt wird.
In der Disziplin Kumite gibt es einen Kampf zweier Gegner ohne Absprache der Techniken. Der Karate Club Kaulsdorf e.V. wird sich erstmals an diesem Wettkampf mit 3 Startern beteiligen.
Beginn ist um 09:30 Uhr im Horst-Korber-Sportzentrum, Glockenturm 3-5 in 14053 Berlin. Gäste sind für eine Unterstützung unserer Karatekas gerne gesehen.

Die Ausschreibung findet Ihr hier.


Workshop zur Selbstverteidigung
 
Am Samstag, den 13.01.2018, fand in der Sportfactory Berlin ein Workshop zur Deeskalation und Selbstverteidigung für Anfänger und Kampfsportler ab 14 Jahren statt.
In den intensiven Trainingseinheiten ging es um Basics der Deeskalation bei Belästigungen und Anrempeleien. Darüber hinaus gab Sensei Cartsen Walther (5.Dan) interessante Einblicke in das Kyosho. Unter „Kyosho - Die Kunst der Vitalpunkte“ versteht man das Wissen um die Vitalpunkte des menschlichen Körpers und ihre Benutzung in den Kampfkünsten. Bei Sensei Heiko Kuppi (5.Dan) lernten die Teilnehmer Abwehr und Angriff aus der Bodenlage.
Den gelungenen Workshop rundete anschließend Dr. Bert Siewert mit einem Vortrag zum Mentaltraining ab.

Zurück zum Seiteninhalt